i2 SUMMIT 2015 mit spannenden Diskussionen zur digitalen Transformation in der Schweiz

Wir bereits vor Wochen von meinem Kollegen Björn Negelmann angekündigt, sind wir in den Vorbereitungen zum i2 SUMMIT am 12. November in Zürich. Mittlerweile haben wir eine erste Agenda und einen ersten Flyer, den wir in den nächsten Tagen versenden werden. Hier schon einmal vorab die digitale Version und eine Auflistung einiger Referenten-Highlights:

Für die Plenumsvorträge in diesem Jahr konnten wir folgende Personen gewinnen:

  • Bramwell Kaltenrieder (Managing Partner /Crosswalk AG) zum Thema “Erfolgsfaktoren bei der digitalen Transformation der Schweizer Unternehmen”
  • Oscar Berg (Digital Workplace Expert, Tectel / Schweden) zum Thema “Successful Enablement for the Digital Transformation”
  • Philipp Rosenthal (Head of Business Unit Consulting & Design, Infocentric Research) zum Thema “Erfolgsbausteine auf dem Weg zur ganzheitlichen digitalen Transformation”

Bei den Sessions mit den Projektberichte freuen wir uns über die bisherigen Zusagen von Zurich Versicherung, Clariant, Sulzer, Züricher Kantonalbank, Bühler Group, Swisscom, Migros und AB Electrolux.

Sowohl auf unser Website als auch bei issuu haben wir unseren aktuellen PDF-Flyer veröffentlicht. Das interaktive Programm findet sich aber auch auf der Website.


  1. Brigitte Ilsanker says:

    Digitales Umdenken: Was zuerst wie ein Buzzwort klingt, trifft es doch ziemlich gut. Wer produktive Zusammenarbeit will und versteht wann digitales Denken sowohl dem Mitarbeiter wie auch dem Unternehmen nützt kann einen Vorsprung in der Arbeitswelt herausholen.
    Der Grund warum Schweizer Betriebe bei hohen Löhnen und gutem Klima konkurrenzfähig sind. Weltweit.